Verzeihung, Prophezeihung

Ich bin kein Prophet. Es gibt
keine Propheten mehr, denn ein
Prophet gehört erhört. Wenn alle
etwas prophezeihen, wer hört dann
den Propheten? Wenn alles prophezeit
wird, was glauben wir dann?
Wer hat das Wort genommen? Wer hat
es so oft gesprochen? Wer hat es weiter
gesagt? So viele Stimmen auf die keiner
hört. Wer schweigt?
Die Welt wird untergehen in einem
Gemurmel von Stimmen, das anschwillt
zu lautem Geschwätz, bis endlich, in
tobendendes Schreien, bricht die Stille,
die keiner hört. Denn sie sind schon taub.
Und die Stille ist die Stille ihres Herzens.
Es spricht, aber es spricht nichts. Und der
Chor des Nichts singt ein Lied und es summt
uns in den Schlaf, aus dem nur der Prophet erwacht.


Counter